Vor den grossen Sommerferien neigt sich auch das Sonntagschuljahr dem Ende entgegen. Traditionell sind alle Sonntagschulkinder zum Abschluss auf eine kleine Reise in die nähere Umgebung eingeladen. Dieses Jahr ging es am Sonntag, 10. Juni an den Lauenensee. Am letzten Sonntag, 17. Juni trafen sich Kinder und Eltern noch zum Abschlussgottesdienst in der Kirche.

 

Das ganze Jahr über haben die drei Sonntagschul-Leiterinnen, Daniela Matti und Daniela Pieren für Zweisimmen und Andrea Schläppi für Mannried, Geschichten aus der Bibel für die Kinder vorbereitet. Es wurde gesungen, gespielt, gebastelt und gebetet. Die Kinder hatten immer eine schöne Zeit und so freuten sich alle Zweisimmer auf die Reise. Die Kinder aus Mannried waren bereits am 27. Mai auf Reisen.

 

Sonntagschulreise zum Lauenensee

Bei schönem Wetter trafen sich die Sonntagsschüler zur traditionellen Abschlussreise am Bahnhof Zweisimmen. Mit dem Bärenzug ging die Reise nach Gstaad. Dort bestiegen die zehn Kindern mit ihren Leiterinnen Daniela Matti und Daniela Pieren den Bus zum Lauenensee. Zuerst war eine Rundwanderung um den malerischen See angesagt. Anschliessend stand die Mittagspause auf dem Programm.

Gestärkt führte die Wanderung weiter ins Rohr hinunter. Auf halbem Weg war noch ausgiebiges Spielen auf dem Waldspielplatz angesagt. Nach dem obligaten Gruppenfoto ging die Wanderung weiter, bis beim Alpenland erneut ein Spielstopp eingelegt wurde. Die feine Glace schmeckte nach getaner Wanderung doppelt so gut. Müde und zufrieden kehrten die munteren Sonntagsschüler wohlbehalten in Zweisimmen zurück.

 

Abschlussgottesdienst in der Kirche

Am letzten Sonntag, 17. Juni 2018, kamen alle Kinder und Leiterinnen, aus Mannried und Zweisimmen, in der Kirche zusammen. Eltern und Familienangehörige waren ebenfalls eingeladen.

Die Sonntagschule hatte sich seit Januar mit dem Thema «Junge Christenheit – altes Christentum» beschäftigt. Pfarrer Günter Fassbender griff das Thema in seiner Predigt auf und die Kinder bereicherten den Gottesdienst mit kleinen Vorträgen und Liedern, unter anderem berichteten sie, verkleidet als Mönch aus einem Kloster am Thunersee oder Jünger von Jesus aus der damaligen Zeit. Kirchgemeinderätin Iris Stocker bedankte sich mit Blumen für die engagierte Arbeit der drei Frauen. Eine Kirchgemeinde lebt von dem Engagement ihrer Mitglieder und die diversen Gruppen vom Känguru-Treff, über die Sonntagschule, KUW, Jungschar und diverse Angebote für Erwachsene bieten Raum für Gleichaltrige und Gleichgesinnte.

Bei einem kleinen, von den Kindern offerierten Apéro konnte sich alle noch etwas austauschen. Nach den Sommerferien startet die Sonntagschule dann wieder, im Kirchgemeindehaus in Zweisimmen und im alten Schulhaus Mannried.

Kerstin Kopp, Daniela Pieren

 

Abschlussgottesdienst in der Kirche Abschlussgottesdienst in der Kirche Abschlussgottesdienst in der Kirche

Eine muntere Kinderschar der Sonntagschule Zweisimmen genoss das schöne Wetter und den fröhlichen Ausflug zum Lauenensee.Eine muntere Kinderschar der Sonntagschule Zweisimmen genoss das schöne Wetter und den fröhlichen Ausflug zum Lauenensee.

Sekretariat

Reformierte Kirchgemeinde Zweisimmen
Susanne Oswald
Kirchgasse 6
3770 Zweisimmen

Wichtige Telefonnummern und E-Mail Adressen

Pfarrer | Günter Fassbender | Tel. 033 722 12 69 und 079 933 16 36 | E-Mail
Pfarrerin | Linda Grüter | Tel. 033 722 72 00 | E-Mail
Präsidentin des Kirchgemeinderates | Helen Eymann | Tel. 079 748 28 37 | E-Mail
Sigristin | Magdalena Blatter | Tel. 079 782 11 71 | E-Mail
Sekretariat | Tel. 033 722 28 98 | E-Mail | (Dienstag 13.30–17.30 Uhr und Donnerstag 13.30–17.30 Uhr)
Leitung KUW 2.– 6. Klassen | Gertrud Gobeli | Tel. 033 773 66 93 | E-Mail
Familien- und Paarberatung | Weber Christian | Tel. 033 951 17 84 | E-Mail

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.