„OeME“ ist natürlich, wie so vieles in Kirche und Gemeinde eine Abkürzung für Insider. Hinter den vier Buchstaben verbirgt sich die Gruppe Ökumene, Mission und Entwicklung der Kirchgemeinde Zweisimmen. Ihre Aufgabe ist es, den Gedanken der weltweiten Christenheit, der angemessenen Verbreitung der frohen Botschaft und der Verantwortung für die globalisierte Welt im Alltag der Kirchgemeinde vor Ort deutlich sichtbar zu machen.

Der Kirchgemeinderat hat dazu verschiedene interessierte Gemeindeglieder beauftragt. Außerdem arbeiten Helen Eymann und Hansueli Gammeter aus dem Kirchgemeinderat, sowie Pfarrer Günter O. Faßbender hier verantwortlich mit.

In der Vergangenheit haben wir verschiedene Projekte aus dem Katalog der weltweit unterstützten Partnerorganisationen des Hilfswerks evangelischer Kirchen in der Schweiz (HEKS) ausgewählt und Jahr für Jahr ein anderes in den Mittelpunkt gestellt. Ein Schwerpunkt war die von der OeME-Gruppe organisierte und durchgeführte Adventssammlung mit einem Stand an der Zweisimmer Weihnachtsstimmung, einem Spendenaufruf in der Dezember-Ausgabe des Kirchenblattes und Spendendosen in der Geschäften. In der Passionszeit wurde mit der katholischen Kirchgemeinde ein ökumenischer Suppensonntag durchgeführt, der die Projekte vom Fastenopfer und Brot für alle zum Gegenstand hatte.

Seit 2015 ist der Schwerpunkt die Aktion „Hilfe für Chintheche – Chintheche Aid“. Diese unterstützt ein kleines Landspital im Norden von Malawi.

Und wir machen uns Gedanken über die Zukunft der OeME-Arbeit. Ursprünglich war die Aufgabe der OeME, die Verantwortung der Ortsgemeinde für notleidende Menschen in aller Welt, für die internationale Ökumene und für ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Schweiz wahrzunehmen und durch verschiedene Veranstaltung im Bewußtsein der Kirchgemeindeglieder zu verankern. Dies ist sicherlich auch heute weiter nötig, nur müssen wir überlegen, ob das noch in den überkommenen Strukturen weitergeführt werden soll. In Zweisimmen tritt die OeME-Gruppe bei der Adventssammlung und beim Suppensonntag in Erscheinung. Die Frage ist, ob es nicht auch andere Formen geben kann, diese Arbeit fortzuführen. Darüber sollten konzeptionelle Gespräche geführt werden.

Sekretariat

Reformierte Kirchgemeinde Zweisimmen
Susanne Oswald
Kirchgasse 6
3770 Zweisimmen

Wichtige Telefonnummern und E-Mail Adressen

Pfarrer | Günter Fassbender | Tel. 033 722 12 69 und 079 933 16 36 | E-Mail
Pfarrerin | Linda Grüter | Tel. 033 722 72 00 | E-Mail
Präsidentin des Kirchgemeinderates | Helen Eymann | Tel. 079 748 28 37 | E-Mail
Sigristin | Magdalena Blatter | Tel. 079 782 11 71 | E-Mail
Sekretariat | Tel. 033 722 28 98 | E-Mail | (Dienstag 13.30–17.30 Uhr und Donnerstag 13.30–17.30 Uhr)
Leitung KUW 2.– 6. Klassen | Gertrud Gobeli | Tel. 033 773 66 93 | E-Mail
Familien- und Paarberatung | Beat Siegfried | Tel. 033 221 45 75 | E-Mail