Im Laufe der Zeit haben sich eine ganze Reihe von verschiedenen Gottesdienstformen im Leben der Kirchgemeinde Zweisimmen herausgebildet, die auf je unterschiedliche Weise zum spirituellen Leben der Kirchgemeinde beitragen. Wir stellen diese in der Reihenfolge des Kirchenjahres hier kurz vor:

Adventsandachten

Beginnend mit dem Freitag vor dem ersten Advent bieten wir eine fortlaufende Andachtsreihe zu adventlichen Themen an. Die Andachten beginnen um 19:15 Uhr in der Kirche. Bei der Liturgie achten wir sehr darauf, daß die bekannten Adventslieder ausreichend Raum bekommen. Symbole und darstellende Kunstwerke helfen uns, uns auf die Weihnachtsbotschaft vorzubereiten und diese besondere Zeit stimmungsvoll zu gestalten. So sind sie eine gute Gelegenheit, im vorweihnachtlichen Getriebe etwas Ruhe zu tanken.

Passionsandachten

Ähnlich halten wir es bei den Passionsandachten, die ebenfalls freitags ab 19:15 Uhr in der Kirche stattfinden. Je nach Kirchenjahr beginnen sie am Freitag vor dem Invokavit-Sonntag. Dabei versuchen wir, möglichst den Weltgebetstag auszusparen, der ja am ersten Freitag im März ökumenisch in der katholischen Kirche zu Zweisimmen begangen wird.

Auch hier helfen uns Symbole und Bilder, uns dem Geschehen der Passion Jesu zu nähern und sie in unsere Zeit zu übersetzen und zu aktualisieren. Die Passionsandachten haben einen deutlichen meditativen Charakter, was der Zeit im Kirchenjahr durchaus angemessen ist.

Feierabendmahl am Gründonnerstag

Am Abend des Gründonnerstages laden wir um 19:30 Uhr in den großen Saal des Kirchgemeindehauses. Dort versuchen wir mit allen Sinnen, den Geschehnissen dieses besonderen Abends und dem letzten Abendmahl Jesu im Kreise seiner Jünger auf die Spur zu kommen. Dies geschieht bei einem gemeinsamen Mahl. In manchen Jahren lassen wir uns dabei vom jüdischen Passah-Mahl inspirieren, in anderen Jahren standen Episoden aus der Geschichte Jesu im Mittelpunkt; auch Speisen aus der Reformationszeit haben uns bei den verschiedenen Jubiläen der letzten Jahre neue Impulse gegeben.

Wie beim Feierabendmahl üblich – schon der Name sagt es ja – steht am Ende der Feier ein gemeinsames Abendmahl. Dies wird an den Tischen sitzend gereicht. Es entläßt uns dann in die Nacht zum Karfreitag.

Auferstehungsgottesdienst am Ostersonntag

Am frühen Ostermoren um 6:00 Uhr nehmen wir die Tradition der alten Kirche auf und feiern einen Auferstehungsgottesdienst nach den überkommenen Liturgien der Osternacht. Im Laufe dieses Gottesdienstes wird die neue Osterkerze entzündet, die alten Lesungen haben dort ihren Platz, das Exultet-Gebet und natürlich auch der Osterjubel, der in den Ruf „Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden“ mündet. Wenn überhaupt, so ist die Predigt kurz, die gemeinsame Feier des Ostermorgens und der Auferstehung stehen im Mittelpunkt.

Bergpredigten

Einmal im Jahr ziehen wir mit unserem Gottesdienst in die Berge rings um unser Simmental: meist am letzten Sonntag im Juli findet dieser im jährlichen Wechsel entweder am Seebersee, auf der Fromatt oder am Neuenberg statt. In der herrlichen Kulisse der Zweisimmer Bergwelt feiern wir mit musikalischer Begleitung der Musikgesellschaft Zweisimmen einen naturnahen Gottesdienst.

Dazu gibt es im Vorfeld ein aus alter Zeit überkommenes Verfahren: da das Wetter in den Bergen auf Ende Juli doch recht wechselhaft sein kann, signalisieren Fahnen am Kirchturm der Zweisimmer Kirche, ob der Gottesdienst in den Bergen stattfindet oder nicht. Sind die Fahnen gehißt, heißt es, daß die Bergpredigt stattfindet; hängen keine Fahnen am Turm, ist dieser zur üblichen Kirchzeit um 9:30 Uhr in der Kirche.

Man muß also sehr genau hinsehen – und die Verantwortlichen für diesen Gottesdienst brauchen ein gutes Gleichgewicht von Gottvertrauen und Vorsicht.

Taizé-Gottesdienst

An jedem letzten Sonntag eines Monats laden wir um 19:15 Uhr zur Taizé-Andacht in den meditativen Giebelraum des Beinhauses. Nach einer festen, von der Gemeinschaft in Taizé übernommenen Liturgie singen und beten wir; lediglich die Texte der Lesung variieren und orientieren sich an der jeweils geltenden Perikopenordnung (Link zu www.kirchenjahr-evangelisch.de )

Sekretariat

Reformierte Kirchgemeinde Zweisimmen
Susanne Oswald
Kirchgasse 6
3770 Zweisimmen

Wichtige Telefonnummern und E-Mail Adressen

Pfarrer | Günter Fassbender | Tel. 033 722 12 69 und 079 933 16 36 | E-Mail
Pfarrerin | Linda Grüter | Tel. 033 722 72 00 | E-Mail
Präsidentin des Kirchgemeinderates | Helen Eymann | Tel. 079 748 28 37 | E-Mail
Sigristin | Magdalena Blatter | Tel. 079 782 11 71 | E-Mail
Sekretariat | Tel. 033 722 28 98 | E-Mail | (Dienstag 13.30–17.30 Uhr und Donnerstag 13.30–17.30 Uhr)
Leitung KUW 2.– 6. Klassen | Gertrud Gobeli | Tel. 033 773 66 93 | E-Mail
Familien- und Paarberatung | Weber Christian | Tel. 033 951 17 84 | E-Mail

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.